Montag, 22. Oktober 2012 1 22. /10 /Oct /2012 08:21 UHR

DaïnaPotageJdQ

DaïnaEndivesJdQ

DaïnaCrabeJdQ

DaïnaBoeufJdQ

DainaRizJdQ.jpgFünf Bilder von einem Mittagessen in einem Pariser Bistro, fünf Fotos, die Gegenstand dieser Spiel-contest. Es ist einfach zu finden den Namen dieses Bistro und die Höhe der zusätzlich bezahlt für zwei Personen inklusive Wein, also ein Mittagessen mit fünf Platten, vier Gläser von Cheverny, eine Flasche Chiroubles und einer halben Flasche Chateldon. Und im Fall der Gleichstellung, der die Freigabe der Teilnehmer, ich habe die zweite Frage an Sie : "In welcher wöchentliche Zeitung der Autor dieses Blogs veröffentlichte er den Artikel, "Jakobsmuscheln : Was sind sie ? "? ". Ich danke Ihnen für Ihre Antwort über die Rubrik "Kommentar" befindet sich am Ende dieses Textes. Viel Glück und guten Appetit und Durst breit. Das Spiel-contest beendet Donnerstag, 25. Oktober bis Mitternacht. Der Gewinner oder die Gewinnerin des, Mittagessen, mit deinem Knecht, wird bekannt (e) Freitag, 26. Oktober am Mittag. Post scriptum: Danke für Daïna S. für die Fotos.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: hat zu essen und zu trinken - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Montag, 22. Oktober 2012 1 22. /10 /Oct /2012 07:04 UHR

"Natürlich, ich bin auf der linken! Ich esse das Sauerkraut und ich trinken Bier. " - Jacques Chirac, 17. Februar 1995, extrahieren Sie die französische Tageszeitung Libération.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Literatur - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Sonntag, 21. Oktober 2012 7 21. /10 /Oct /2012 11:39 UHR

EcaillerduBistrotSalle.jpg

EcaillerduBistrotHomard.jpgIch habe die Erinnerung an das Hotel-restaurant am Ende der Welt, zu höchster Punkt der französischen Küste, die Conquet in der finistere: Sie war die "die Spitze St. Barbe", wurde mit Blick auf das Meer, die Fischer ihn der Hummer, sogar der Wharf. Die Lage war großartig, mit der große Tabellen mit einem Esszimmer mit raumhohe Fenster mit Aussicht auf der Unendlichkeit der Wellen. Es war eine große öffentliche, Menschen wie du und ich, aber auch François Mitterrand, General de Gaulle, Maurice Thorez, Léo Ferré, Marguerite Duras, Joe Dassin und Michel Serrault, der die Goldene Palme immer die freundlicher. Es gibt, der Hummer wurde daher sein Zuhause. Leider, Jean Cam, der Besitzer, ist zurückgetreten zu verkaufen vor sechs Jahren, bis 79 Jahre, Mangel an Käufer. Seit dann, das Hotel ist geschlossen (aber der neue Bürgermeister eingestuft hat im Gebiet Tourismus und Gastlichkeit, also ... ). Und so, wenn Sie sprechen von Hummer gibt es, daß Blau am Horizont, oder vielmehr in die Fonds. Heute, sagen wir " Europäische". Sicherlich, warum nicht? Aber wenn wir eine Annäherung an seine Herkunft, das ist wenn noch besser, keine? Hier im "Das Peeling der Bistrot" von Gwenaelle Cadoret " Zuckerzange, der Hummer ist, dass es eine weitere Breton. Diese Tochter der Austernzüchter von riec sur Belon könnte daher schlägt der blaue Hummer Breton in ein Menü, das ist der Schönheit. Mit ein paar "belondines" zu beginnen und der Hummer dann in all seiner Pracht vor einem schönen Ergebnis süß wie die Panna Cotta Caramel Apple. Der Hummer serviert wird in Ihren Saft mit einer Butter montiert, die Kari Gosse, diese Mischung aus Gewürzen, der ein Apotheker von Lorient, und der ist lecker der Hummer. Die Pommes frites zu gehen mit gehören zu den besten in Paris. Ein mutiges und zierlichen Staatsstreich der Muscadet Wein von Bossard zu trinken in der regalade, und die Umdrehung wird gespielt. Und wenn die Karte bietet, dass Tag der Kabeljau, der Bäuerin, zögern Sie nicht, es lohnt sich der Umweg. Guten Appetit und Durst. Menüs: 17 € (bereits. sem.) und 60 € (Hummer). - Die Peeling des Bistro - 20-22, Paul-Bert Straße (Paris 11e). Tel. : 01 43 72 76 77. Bis zu 23 h. Sonntags und Montags geschlossen. Charonne M° oder Faidherbe-Chaligny .

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: hat zu essen und zu trinken - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Sonntag, 21. Oktober 2012 7 21. /10 /Oct /2012 09:30 UHR

"Der Hummer, ist es wie der Ton: Wenn es wird gebacken, es ist rot! " - Pierre Dac.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Literatur - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Samstag, 20. Oktober 2012 6 20 /10 /Oct /2012 00:13 UHR

Tronchesdevin.jpgFünf der hedonische Wein geschürt haben ein wunderschönes Projekt:, der ein Buch mit dem Titel ohne Berufung, schön wie eine Eiche Barrel, " Tronches der Wein, der Wein Guide, die der Mund". Sie werden als Olivier Grosjean, der seriellen degoupilleur in Leader der "Blog der OLIF bedeutet, " (www.leblogdolif.com), Spezialist der Weine, die wir als "Natur", tolle Amateur der Jahrgänge des Jura oder er lebt , Antonin Iommi-Amunategui , lebhaft mit Verve " Vindicateur" (www.vindicateur.fr), und wäre der Typ, der Robespierre, behauptet, "Machen wir nicht den Barriques, aber Barrikaden. "; Guillaume Nicolas-Brion , sagte ihm " der Morgon in den Venen" (http://dumorgondanslesveines.20minutes-blogs.fr) ist auch ein Anhänger der natürlichen Wein ; Philippe Rapiteau, "die Pipette, um die 4 Weine" (http://pipette.canalblog.com/) ist ein Aktivist in den Dienst der Weine der Loire und schließlich das letzte, kleine, der jüngste der Gruppe, Eva Robineau, grassiert auf "Oenos" (www.oenos.net) und die Jugendkriminalität und frische Präsenz. Wir sehen ihr Projekt der bevorstehenden Buch (in der Regel nach Jean-Paul Rock, aber als er gerade in die Angels share…) auf der Website www.tronchesdevin.fr und ihre "gules" Fotografiert von Muriel Stawski-Noel auf http://happikid.blogspot.fr - Guten Appetit und Durst.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Bücher - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Samstag, 20. Oktober 2012 6 20 /10 /Oct /2012 10:05 UHR

Reine-Claude

Reine-ClaudeClaudedeFranceDiese Vielfalt der Pflaume Ergebnis von Prunus domestica, der Pflaumenbaum von Italien oder Pflaume Königin Claude entdeckt wurde auf einer Welle ist wichtig, Asien. Es war eine grüne Pflaume und beauftragt wurde, als auch zu Ehren von Claude de France, die Frau des County von Angoulême, Zukunft François 1er, der unter dem Namen "Die gute Königin". Es ist daher von der Renaissance, dass die Königin Claude weiß, dass seine Stunde der Herrlichkeit mit seiner Einführung in der Gerichtshof Frankreich. Die Königin Claude wohlhabenden im Südwesten Frankreichs, insbesondere mit der Königin Claude Doret, Golden, die Haut und das Fleisch süß, der die Referenz Red Label, und ist ein Produkt der MIDI-Pyrénées Region. Es gibt mehrere Sorten heute bekannt: Die Königin Claude der Porte Bavay, der geboren wird mit Ausstellungen von heißem, älteres Ende September, ist die Königin Claude von Oullins, rustikal, älteres von Ende Juli, mit der gelben Fleisch, die Queen Claude diaphan, älteres Ende August, goldgelb, die Claude golden Queen, sehr süß, reife im August und auch andere Sorten, spät, der in der Region von Lyon Ecully der Althan, gelb etwas grünlich. Die Königin Claude angebaut wird in Formen der vollen Wind. Sie sind sehr produktiv und bieten große Früchte. Es ist eine der besten Pflaumen aus der Tabelle. Wir aßen die Sintflut, in Marmelade, Torte, es kann auch verwendet werden für die Produktion von Wasser-des-Lebens. Die Königin und Claude, eine königliche Frucht. - Lesen: " Reine Claude ", von Barbara Berrada und Jean-keine Criton (wenig durch wenig), die Geschichte der Plum werden wollte, die Königin.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Produkte - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Samstag, 20. Oktober 2012 6 20 /10 /Oct /2012 09:05 UHR

"Die Blaue hat sicherlich verblasst seit heute morgen, aber die Messgeräte, grün gestern unter der Pulver von Geld, haben alle heute abend eine spielt der gelb." - Colette, "Die Knickstellen der Weinstock".

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Literatur - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Samstag, 20. Oktober 2012 6 20 /10 /Oct /2012 08:46 UHR

"Zu Claude, ich wollte meine Königin. Und das war nicht für Pflaumen! " - Anonym.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Literatur - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Freitag, 19. Oktober 2012 5 19. /10 /Oct /2012 16:22 UHR

RatnFacade.jpg

RatnSalle1Sie wissen Ratn? Dies bedeutet "Juwel". Elegant und diskret, dieses indische Restaurant bietet auch angenehme Einrichtung, zwischen den Panels geschnitzte, braunen Tönen, Schmelztiegel zahlreicher Prominenter, Statuetten, goldfarbenen Akzenten und Tabellen schön umgesetzt. Es ist wahr, dass Sanjeev Bhalla - die dritte Generation seit 1976 - erzählt von seinem Land und seiner Küche mit einer zivilen Stil und präzise. Seine Gerichte" Mogulen" - einschließlich der Kaiser seit zwei Jahrhunderten - sind hier Hieb an der Perfektion. Unter anderem die sabzi ke Moti (pflanzliche Reibekuchen, duftende Gewürze) öffnet sich der Appetit, die frische Kokosnuss Garnelen, die Tikka Hühnchen nur Marine in Joghurt, den Braten fein gehackt, Gewürze, die Tandoori Hühnchen in eine Sauce und Basmatireis halbsüß, bevor das Eis die Zwiebeln werden Kulfi Falooda., und die Mohan Thal, eine feine Kuchen Royal auf der von Kichererbsen Mehl, Mandeln, Pistazien und Wasser von Rosa. Und auch, eine Spezialität des Hauses, die jheenga balchao, Langusten marinierte und geröstet, die indischen Käse und auf Grenada, serviert mit einem süß-saurer Sauce. Sehr schöne Karte von französischen Weinen. Sie haben hier eine Reise in das Gericht des Moghul Küche ohne Umzug nach Paris. Menüs: 21 (bereits.) und 39 €. Karte: 50-80 €. - Ratn - 9, rue de la Tremoille, ausgebucht war. Tel. : 01 40 70 01 09. Alle Tage. M° Georges-V oder Franklin D. Roosevelt.

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: hat zu essen und zu trinken - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Freitag, 19. Oktober 2012 5 19. /10 /Oct /2012 11:03 UHR

"Die Geburt, Schönheit, den guten Weg, die Begründung, der Mut, die Anweisung, die Weichheit, die Jugend, die Liberalität und andere ähnliche Qualitäten, sind sie nicht wie die Gewürze und Salz, die wichtigsten Bericht ein Mann? " - William Shakespeare, "Cavalleria Rusticana und als Cressida".

Durch toutnestquelitresetratures - Veröffentlicht in: Literatur - Siehe die Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar

Präsentation

  • : Der Blog ist, dass Liter und Radierungen von Roger Feuilly
  • Le blog de Tout n'est que litres et ratures par Roger Feuilly
  • Literatur:Paris Gastronomie Italien Küche
  • : Auf einer täglichen Grundlage, mit der Küche je nach Jahreszeit, Weine nach der Stimmung, die Literatur, die sich mit der Bistros und Restaurants, die Geschäfte, die ihn nähren den Körper und den Geist, kurz die Freuden der Mund und die Seele.
  • Anteil dieser Blog
  • Zurück zur Startseite
  • Kontakt
  • : 05/25/2012

Einen Blog erstellen

Forschung

Kalender

Oktober 2012
L M M J V S D
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19. 20 21.
22. 23. 24 25 26. 27. 28.
29. 30 31.
<< < > >>

Neueste Kommentare

Profil

  • Toutnestquelitresetratures
  • Le blog de Tout n'est que litres et ratures par Roger Feuilly
  • Restaurants Venedig WeingärtnerBistros Guide der Feuilly
  • Ich bin ein Kolumnist und Autor des Gourmet Guide der Feuilly. Ich bin einer der Gründer der Slow Food Bewegung in Frankreich, die ich war der Präsident in den Jahren 90. Meine Bücher sind die jüngsten "etwas zu trinken und zu essen" und "Die Feuilly 2010 ".
Erstellen Sie ein kostenloses blog auf over-blog.com - Kontakt - C. G. U. - Vergütung in copyright - Missbrauch melden - Artikel am meisten kommentierten